Angebote zu "Automatik" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Einführung in die Regelungstechnik
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

in die Regelungstechnik Regelkreis und Steuerkett- die Grundlagen der Automatik Mit 198 Bildern FRIEDR. VIEWEG & SOHN BRAUNSCHWEIG ISBN 978-3-322-98384-8 ISBN 978-3-322-99130-0 (eBook) DOI 10. 1007/978-3-322-99130-0 Softcover reprint of the hardcover 3rd edition 1965 1965 Lizenzausgabe des VEB Fachbuchverlag Leipzig 3. Auflage AIle Rechte vorbehalten Vorwort Die zahlreichen aufeinander eingespielten Vorgange in belebten Organis men und technischen Konstruktionen vollziehen sich nach bestimmten Gesetzma13igkeiten. SolI der Ablauf geordnet vonstatten gehen und seinen Zweck erfiillen, muB man das System steuern und regeln. In vielen Fallen ist der personliche Eingriff des Menschen durch Automaten ersetz Technik kann die Arbeit erleichtern, indem sie die rein mecha bar. Die nischen, immer wiederkehrenden und keine Denkarbeit erfordernden Aufgaben iibernimmt. Der Mensch wird dadurch nicht zur Untatigkeit gezwungen. Er kann im Gegenteil alle seine Krafte auf die Dberwachung der komplizierten technischen Anlagen rich ten, sich veranderten Situa tionen schnell anpassen, auftretende Schwierigkeiten kurzfristig be heben und so jeden kostspieligen Produktionsausfall verhindern. Da in der Gegenwart die Vollautomatisierung in viele Wirtschaftsbereiche eindringt und die bisherigen manuellen und geistigen Verrichtungen des Menschen immer haufiger von schnelleren, ausdauernderen und billigeren Automaten ausgefiihrt werden. miissen sich zahlreiche gelernte Industrie arbeiter und Biirokrafte den veranderten Arbeitsbedingungen anpassen. Regelungs- und MeBtechniker, Monteure, Programmierer und Kontrol leure sind die arbeitenden Menschen in den Werkhallen und Verwaltungs stellen von heute. Der Verfasser des vorliegenden Buches sah es als vordringliche Aufgabe an, die Grundlagen und die Bedeutung der neuen Technik allen verstand lich zu machen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Trapped
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch zeigt Momentaufnahmen von heimischen wie exotischen Tieren, die zum grossen Teil bei Nacht mit einer automatischen Kamera ausgelöst wurden. Es sind Zufallstreffer. Ursprünglich nur einem kleinen Kreis von Tierforschern vorbehalten, gelingt dem Künstler Alex Hanimann eine Öffnung hin zu vorher unbeachteten Aspekten in der Betrachtung der Bilder. Fragen nach der Autorenschaft und dem Umgang mit digitalen Bildern werden eröffnet. Aber auch die seltsamen Kompositionen dieser automatisch entstandenen Aufnahmen, die jeweils von einer ganz eigenen Ästhetik belebt sind, werden durch die Einbettung in den Kontext der Kunst nach ihrem formalen und inhaltlichen Aufbau neu bewertet. Die zunächst für wissenschaftliche Zwecke entstandenen Aufnahmen aus unterschiedlichen Lebensräumen und Klimazonen werden auf ihre visuelle Logik, auf ihr künstlerisches Potenzial hin untersucht. Kompositorische Begriffe wie Licht, Ausschnitt oder Stofflichkeit sind von besonderem Interesse. Wann die Kamera abdrückt, bestimmt ein Mechanismus bzw. das Tier mit seinen Bewegungen, mit seinem Verhalten. Insofern ereignet sich hier auch eine Form von unbewusstem, nie beabsichtigtem Selfie. Alex Hanimann verfolgt in diesem Buch seine künstlerische Sicht auf die Beobachtung von Tieren hinein in die Automatik. Mit seiner umfassenden Bildersammlung ordnet er die Sichtweisen, denen Tiere in einem forschenden und schützenden Interesse ausgesetzt sind. Anders als den Wildhüter interessieren den Künstler aber auch die Stimmungen in den grüngrauen Welten und diejenigen Momente, in denen die Kamera versagt hat, indem sie nur noch einen flüchtigen Hinterlauf erfassen konnte. Fragmente sind ebenso spannend wie die gelungene Totale. Die Geschichte des Blicks ist ein komplexes Geschehen zwischen dem Motiv vor dem Automaten und den Subjekten des Sehens danach. Selbst wenn sie noch nachts aufgespürt werden, entziehen sich die Tiere unserem rasch identifizierenden Blick.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Trapped
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch zeigt Momentaufnahmen von heimischen wie exotischen Tieren, die zum grossen Teil bei Nacht mit einer automatischen Kamera ausgelöst wurden. Es sind Zufallstreffer. Ursprünglich nur einem kleinen Kreis von Tierforschern vorbehalten, gelingt dem Künstler Alex Hanimann eine Öffnung hin zu vorher unbeachteten Aspekten in der Betrachtung der Bilder. Fragen nach der Autorenschaft und dem Umgang mit digitalen Bildern werden eröffnet. Aber auch die seltsamen Kompositionen dieser automatisch entstandenen Aufnahmen, die jeweils von einer ganz eigenen Ästhetik belebt sind, werden durch die Einbettung in den Kontext der Kunst nach ihrem formalen und inhaltlichen Aufbau neu bewertet. Die zunächst für wissenschaftliche Zwecke entstandenen Aufnahmen aus unterschiedlichen Lebensräumen und Klimazonen werden auf ihre visuelle Logik, auf ihr künstlerisches Potenzial hin untersucht. Kompositorische Begriffe wie Licht, Ausschnitt oder Stofflichkeit sind von besonderem Interesse. Wann die Kamera abdrückt, bestimmt ein Mechanismus bzw. das Tier mit seinen Bewegungen, mit seinem Verhalten. Insofern ereignet sich hier auch eine Form von unbewusstem, nie beabsichtigtem Selfie. Alex Hanimann verfolgt in diesem Buch seine künstlerische Sicht auf die Beobachtung von Tieren hinein in die Automatik. Mit seiner umfassenden Bildersammlung ordnet er die Sichtweisen, denen Tiere in einem forschenden und schützenden Interesse ausgesetzt sind. Anders als den Wildhüter interessieren den Künstler aber auch die Stimmungen in den grüngrauen Welten und diejenigen Momente, in denen die Kamera versagt hat, indem sie nur noch einen flüchtigen Hinterlauf erfassen konnte. Fragmente sind ebenso spannend wie die gelungene Totale. Die Geschichte des Blicks ist ein komplexes Geschehen zwischen dem Motiv vor dem Automaten und den Subjekten des Sehens danach. Selbst wenn sie noch nachts aufgespürt werden, entziehen sich die Tiere unserem rasch identifizierenden Blick.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Einführung in die Regelungstechnik
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

in die Regelungstechnik Regelkreis und Steuerkett- die Grundlagen der Automatik Mit 198 Bildern FRIEDR. VIEWEG & SOHN BRAUNSCHWEIG ISBN 978-3-322-98384-8 ISBN 978-3-322-99130-0 (eBook) DOI 10. 1007/978-3-322-99130-0 Softcover reprint of the hardcover 3rd edition 1965 1965 Lizenzausgabe des VEB Fachbuchverlag Leipzig 3. Auflage AIle Rechte vorbehalten Vorwort Die zahlreichen aufeinander eingespielten Vorgange in belebten Organis men und technischen Konstruktionen vollziehen sich nach bestimmten Gesetzma13igkeiten. SolI der Ablauf geordnet vonstatten gehen und seinen Zweck erfiillen, muB man das System steuern und regeln. In vielen Fallen ist der personliche Eingriff des Menschen durch Automaten ersetz Technik kann die Arbeit erleichtern, indem sie die rein mecha bar. Die nischen, immer wiederkehrenden und keine Denkarbeit erfordernden Aufgaben iibernimmt. Der Mensch wird dadurch nicht zur Untatigkeit gezwungen. Er kann im Gegenteil alle seine Krafte auf die Dberwachung der komplizierten technischen Anlagen rich ten, sich veranderten Situa tionen schnell anpassen, auftretende Schwierigkeiten kurzfristig be heben und so jeden kostspieligen Produktionsausfall verhindern. Da in der Gegenwart die Vollautomatisierung in viele Wirtschaftsbereiche eindringt und die bisherigen manuellen und geistigen Verrichtungen des Menschen immer haufiger von schnelleren, ausdauernderen und billigeren Automaten ausgefiihrt werden. miissen sich zahlreiche gelernte Industrie arbeiter und Biirokrafte den veranderten Arbeitsbedingungen anpassen. Regelungs- und MeBtechniker, Monteure, Programmierer und Kontrol leure sind die arbeitenden Menschen in den Werkhallen und Verwaltungs stellen von heute. Der Verfasser des vorliegenden Buches sah es als vordringliche Aufgabe an, die Grundlagen und die Bedeutung der neuen Technik allen verstand lich zu machen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe