Angebote zu "Gehirn" (25 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Der Schachautomat
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Hofrat Wolfgang von Kempelen 1770 am habsburgischen Hof seinen Schach spielenden Automaten präsentiert, gilt der Maschinenmensch als großartigste Errungenschaft des Jahrhunderts. Doch tatsächlich verbirgt sich im Innern der Maschine ein Zwerg - und dieses menschliche Gehirn erweist sich als tödlich und sterblich zugleich. Von den Bleikammern Venedigs zum kaiserlichen Hof in Wien, von den Palästen des Preßburger Adels in die Gassen des Judenviertels - ein spannender historischer Roman um ein legendäres Täuschungsmanöver.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Der Schachautomat
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Hofrat Wolfgang von Kempelen 1770 am habsburgischen Hof seinen Schach spielenden Automaten präsentiert, gilt der Maschinenmensch als großartigste Errungenschaft des Jahrhunderts. Doch tatsächlich verbirgt sich im Innern der Maschine ein Zwerg - und dieses menschliche Gehirn erweist sich als tödlich und sterblich zugleich. Von den Bleikammern Venedigs zum kaiserlichen Hof in Wien, von den Palästen des Preßburger Adels in die Gassen des Judenviertels - ein spannender historischer Roman um ein legendäres Täuschungsmanöver.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Der Schachautomat
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Hofrat Wolfgang von Kempelen 1770 am habsburgischen Hof seinen Schach spielenden Automaten präsentiert, gilt der Maschinenmensch als großartigste Errungenschaft des Jahrhunderts. Doch tatsächlich verbirgt sich im Innern der Maschine ein Zwerg - und dieses menschliche Gehirn erweist sich als tödlich und sterblich zugleich. Von den Bleikammern Venedigs zum kaiserlichen Hof in Wien, von den Palästen des Preßburger Adels in die Gassen des Judenviertels - ein spannender historischer Roman um ein legendäres Täuschungsmanöver.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
SMiLe!
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Sei Mentor im Leben - aber was ist der Mentor eigentlich?Stellen Sie sich vor, Ihr Gehirn arbeitet wie ein Kaugummiautomat.Jede Aufgabe, der Sie begegnen, löst wie selbstverständlich ein Antwortkaugummi aus.Egal, ob es um die Leichtigkeit geht, mit der wir uns die Zähne putzen oderum die Überzeugung, schlecht in irgendetwas zu sein - alles wird in Kaugummikugeln ausgegeben.Und diese Kaugummis bestimmen Ihr Leben!Wenn Sie gerne Einfluss auf Farbe und Geschmack Ihrer Kaugummikugeln und somit Ergebnisse nehmen wollen, dann können Sie verschiedene Taktiken nutzen. Den Automaten anzuschreien oder dagegenzutreten gehört zu den weniger effektiven Methoden - Ihren Inneren Mentor zu aktivieren ist dagegen eine sehr erfolgversprechende Taktik.Lernen Sie Ihren Mentor in diesem Buch kennen und nutzen Sie seine Fähigkeiten für Ihr Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
SMiLe!
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sei Mentor im Leben - aber was ist der Mentor eigentlich?Stellen Sie sich vor, Ihr Gehirn arbeitet wie ein Kaugummiautomat.Jede Aufgabe, der Sie begegnen, löst wie selbstverständlich ein Antwortkaugummi aus.Egal, ob es um die Leichtigkeit geht, mit der wir uns die Zähne putzen oderum die Überzeugung, schlecht in irgendetwas zu sein - alles wird in Kaugummikugeln ausgegeben.Und diese Kaugummis bestimmen Ihr Leben!Wenn Sie gerne Einfluss auf Farbe und Geschmack Ihrer Kaugummikugeln und somit Ergebnisse nehmen wollen, dann können Sie verschiedene Taktiken nutzen. Den Automaten anzuschreien oder dagegenzutreten gehört zu den weniger effektiven Methoden - Ihren Inneren Mentor zu aktivieren ist dagegen eine sehr erfolgversprechende Taktik.Lernen Sie Ihren Mentor in diesem Buch kennen und nutzen Sie seine Fähigkeiten für Ihr Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Mythos Determinismus
30,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Sicht der Neurobiologie regiert im Kopf das neuronale Geschehen. Doch was wissen die Hirnforscher genau über die Mechanismen des Hirngeschehens und ihren Einfluss auf den menschlichen Geist? Dieser Frage geht Brigitte Falkenburg nach. Was leisten die Erklärungen der Neurobiologie, was nicht? Gibt es prinzipielle Grenzen der wissenschaftlichen Erklärung oder ist die Hoffnung berechtigt, es sei nur eine Frage der Zeit, bis man die Entstehung des Geistes aus Materie völlig versteht? Oft heißt es, die Physik sei als Leitwissenschaft durch die Biologie abgelöst. Doch im Labor der Hirnforschung geht es gar nicht ohne Physik. Alle bildgebenden Verfahren, die elektrische Gehirnaktivität in schöne bunte Bilder umsetzen, beruhen auf physikalischen Effekten. Auch die hitzige Debatte um die Hirnforschung lässt sich ohne die Physik nicht verstehen, ohne ihre Erklärungen, Metaphern und Mythen. Mechanistisches Denken, das in der Physik selbst längst überwunden ist, verstellt den Blick auf die faktische Tragweite der Hirnforschung. Am Anfang der neuzeitlichen Naturwissenschaft standen Galileis experimentelle Methode, die Annahme des Descartes, Lebewesen seien Automaten, und Newtons Suche nach den wahren Ursachen" der Naturerscheinungen. Seitdem wurzelt die Naturerkenntnis in kausalem Denken, in Maschinenmetaphern und im Mythos, alles in der Welt ließe sich komplett durch deterministische Naturgesetze erklären. Die Physik hat sich in einem schmerzhaften Prozess vom mechanistischen Weltbild gelöst. Doch in der Biologie bleiben überholte mechanistische Vorstellungen bis in die Hirnforschung hinein wirksam. Falkenburgs Buch möchte die Debatte um Geist und Gehirn, freien Willen und Determinismus endlich davon befreien; es eröffnet den Weg zu einem differenzierteren Naturverständnis und Menschenbild.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Mythos Determinismus
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Sicht der Neurobiologie regiert im Kopf das neuronale Geschehen. Doch was wissen die Hirnforscher genau über die Mechanismen des Hirngeschehens und ihren Einfluss auf den menschlichen Geist? Dieser Frage geht Brigitte Falkenburg nach. Was leisten die Erklärungen der Neurobiologie, was nicht? Gibt es prinzipielle Grenzen der wissenschaftlichen Erklärung oder ist die Hoffnung berechtigt, es sei nur eine Frage der Zeit, bis man die Entstehung des Geistes aus Materie völlig versteht? Oft heißt es, die Physik sei als Leitwissenschaft durch die Biologie abgelöst. Doch im Labor der Hirnforschung geht es gar nicht ohne Physik. Alle bildgebenden Verfahren, die elektrische Gehirnaktivität in schöne bunte Bilder umsetzen, beruhen auf physikalischen Effekten. Auch die hitzige Debatte um die Hirnforschung lässt sich ohne die Physik nicht verstehen, ohne ihre Erklärungen, Metaphern und Mythen. Mechanistisches Denken, das in der Physik selbst längst überwunden ist, verstellt den Blick auf die faktische Tragweite der Hirnforschung. Am Anfang der neuzeitlichen Naturwissenschaft standen Galileis experimentelle Methode, die Annahme des Descartes, Lebewesen seien Automaten, und Newtons Suche nach den wahren Ursachen" der Naturerscheinungen. Seitdem wurzelt die Naturerkenntnis in kausalem Denken, in Maschinenmetaphern und im Mythos, alles in der Welt ließe sich komplett durch deterministische Naturgesetze erklären. Die Physik hat sich in einem schmerzhaften Prozess vom mechanistischen Weltbild gelöst. Doch in der Biologie bleiben überholte mechanistische Vorstellungen bis in die Hirnforschung hinein wirksam. Falkenburgs Buch möchte die Debatte um Geist und Gehirn, freien Willen und Determinismus endlich davon befreien; es eröffnet den Weg zu einem differenzierteren Naturverständnis und Menschenbild.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Ist wirklich alles ein Computer?
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vertreter der Kognitionswissenschaft fassen das menschliche Gehirn - in durchaus sehr unterschiedlicher Weise - als Computer auf. In den Begrifflichkeiten der theoretischen Informatik kann ein Computer - im Abstrakten - als so genannter Endlicher Automat beschrieben werden. Hilary Putnam und John R. Saerle haben, zeitgleich und unabhängig voneinander, die Annahme der Kongnitionswissenschaft, dass das Gehirn ein Computer ist, wie folgt kritisiert: Wenn man annimmt, dass das Gehirn ein Endlicher Automat ist, dann kann man mit den gleichen Gründen annehmen, dass ein Tisch, eine Wand, ein Legostein - ja, jedes beliebige Ding in der Welt - ein Endlicher Automat ist. Daher sei der Ansatz der Kognitionswissenschaft nicht sonderlich nützlich, um irgendetwas zu erklären, - jede Aussage, die sie über Gehirne macht, könne sie genau so gut über Tische, Wände und Legosteine machen.In dieser Arbeit wird gezeigt, dass Hilary Putnam und John R. Searle, mit ihrem Argument, dass der Computer also universell realisierbar sei, von einer irreführenden Vorstellung des Endlichen Automaten ausgehen, die kein Kognitionswissenschaftler teilen muss, um das Gehirn als Computer auffassen zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Leib-Seele Spiritualität Emotionen
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den diversen Beiträgen dieses Bandes wird der Versuch unternommen, aus inter- und transdisziplinärer Sicht den unterschiedlichsten Facetten der Thematik Emotionalität und Spiritualität gerecht zu werden.Im Erleben der Emotionen und von Spiritualität zeigt sich den diversen Beiträgen dieses Bandes zufolge die Einheit von Körper und Geist. Emotionen färben alle unsere Bewusstseinsinhalte mehr ein, als wir uns dessen bewusst sind. Ohne Gefühle wäre unsere Welt so kalt und steril wie die Welt der Computer und Automaten. Spirituelle Erfahrung wird ferner als ein rein subjektives, seiner Erscheinung nach nicht fassbares Phänomen herausgearbeitet. Nach heutiger Auffassung umfasse der Begriff Spiritualität verschiedene Facetten: Zum einen eine religiöse, die christliche Lebensführung betreffende, wo sie in einen Gegensatz zum Leiblichen tritt und bei Paulus einen Teil des Dreischrittes ‹fleischlich-psychisch-geistig› bildet. Andererseits wird damit auch der Versuch umschrieben, Seins- und Erkenntnisweisen immaterieller Wesen zu ergründen (im Gegensatz zu den körperlichen oder materiellen). Schliesslich bilden die sogenannten 'spiritualia', nämlich die der Kirche zugehörigen Funktionen und Güter, einen rechtlichen Gegensatz zu den 'temporalia', den weltlichen Gütern. Damit gewinnt Spiritualität auch rechtliche Dimension. In seiner Vielfalt wird der Begriff zu einem Bindeglied zwischen Leib und Seele, zwischen Materiellem und Immateriellen.Aus dem InhaltHans Goller SJ: Emotionen. Bindeglied zwischen Materiellem und ImmateriellemWolf Langewitz: Psychosomatische Medizin. Von der Semiotik zur Neuen PhänomenologieHenriette Harich-Schwarzbauer: 'Ich möchte lieber mit Platon irren'. Körper und Seele in der römischen LiteraturHeinrich Koller: Leib-Seele-Problem in der Rechtswissenschaft. Ein Beitrag zum Menschen- bild im RechtGeorg Pfleiderer: Der Mensch als ‹lebendige Seele›. Ein theologischer HoffnungslaufHans Landolt: Freier Zugang zum Gehirn … und wo ist die Seele?Friedrich Wilhelm Schwartz: Gesundheit und Spiritualität?Georg von Schnurbein: Vom Geist des Gebens – Philanthropie im 21. JahrhundertSusanne Bickel: Spiritualität und altägyptische WeltwahrnehmungAbt Peter von Sury: 'Wirklich Gott suchen'. Geistliche und andere Erfahrungen im Umgang mit der Klosterregel BenediktsMichael Bangert: Körper, Eros und Minne als Grundelemente abendländischer Spiritualität. Anregungen aus der Mystik des europäischen Mittelalters

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot